Boule und Pétanque in Göttingen:

Der 1. Göttinger Pétanque Club 1989 „Boule sur Leine“ e.V.

Zwischen dem Jahnstadion und dem Haus des Sports, gleich neben dem Treckerspielplatz, wird in Göttingen „Boule“ gespielt. Den öffentlichen Platz nutzen wir zum täglichen Spiel und als Trainings-Treff.
„Boule“ als geruhsame Freizeitbeschäftigung liegt "voll im Trend".  Das zeigt sich in Göttingen an den in den letzten Jahren zahlreich entstandenen Spielgelegenheiten – das Spiel mit den Kugeln ist beliebter Outdoor-Sport.

Wir laden Interessierte ein, uns am Sandweg auf unserem „Boulodrome“ zu besuchen und mitzuspielen.
Hier, auf unserer Internet-Seite, können Sie den Verein und unseren Sport vorab schon etwas kennen lernen.

Auf den Sportstätten am Sandweg gelten die jeweils aktuellen
niedersächsischen Corona Regeln. Was gilt aktuell für Göttingen ?

Der Verein wendet bei der Planung und Durchführung
von "offiziellen" Aktivitäten (Training, Turnieren, Ligaspiele)
geeignete Hygienekonzepte an und erstellt ein Verzeichnis der Teilnehmenden.

Fast an allen Tagen der Woche gibt es von Einzelpersonen ausgeübten Spielaktivitäten
auf dem von der Stadt Göttingen bereitgestellten Spielgelände.
Das Boulespiel ist als Individual- und Freiluftsport grundsätzlich
auch unter Corona-Bedingungen praktikabel und vertretbar, wenn die
Abstandsregeln angewandt werden und Alle die notwendige Hygiene berücksichtigen.
Aus Sicht des Vereins gilt: im Rahmen der bestehenden Vorschriften
sind alle Handlungen von den beteiligten Privatpersonen
im Hinblick auf die Gefährdungslage zu beurteilen und zu verantworten.